Mittwoch, 22. Juli 2009

Update: Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit

Zu meinem Post von gestern noch ein kleiner Nachtrag: Auch Nouriel Roubini ("Dr. Doom") befürchtet, dass der einsetzende Abschwung am Arbeitsmarkt die Gesamtlage in den kommenden Monaten weltweit deutlich verschlechtern wird und einer wirtschaftlichen Erholung entgegenwirkt. Unter anderem merkt er an:
"Fügt man in Kreditausfallsmodelle eine Arbeitslosenrate von zehn oder elf Prozent ein, ergeben sich hässliche Zahlen. Und das nicht nur bei Eigenheimen, sondern auch bei Gewerbeimmobilien, Kreditkarten, Studien- und Autokrediten. Die Verluste der Banken aus ihren toxischen Papieren und ihr Kapitalbedarf werden viel höher sein als angenommen, und das wiederum wird die Kreditklemme verschärfen."
Erhöhte Arbeitslosigkeit wirkt also nicht nur über eine Dämpfung der privaten Nachfrage sondern hat über das Bankensystem auch indirekte Auswirkungen, weil das Kreditangebot aufgrund der fälligen Abschreibungen auf (vor allem) Konsumentenkredite deutlich abnehmen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen