Samstag, 26. September 2009

Lesestoff 2009-09-26

Heute ein bisschen "harte Kost" für nicht-Ökonomen...aber nicht uninteressant:
  1. Eine Rede von Charles Bean auf der EEA-Tagung in Barcelona. Insbesonder lesenswert seine Beschreibung des Vorfelds der Krise (Seite 2ff.) und seine Schlussfolgerungen (Seite 16f.).
  2. Richard Posner findet, dass Keynes' The General Theory of Employment, Interest, and Money "is the best guide we have to the crisis".
  3. Sehr lesenswert auch zwei Kapitel des neuen World Economic Outlooks des IWFs. Kapitel 3 analysiert welche Folgen das Platzen von Asset-Preis-Blasen in der Vergangenheit hatte und wie Geldpolitik damit umgehen sollte.
  4. Im Kapitel 4 wird untersucht, wie sich das mittelfristige Wachstum nach Finanzkrisen in der Vergangenheit üblicherweise entwickelt hat. Die schlechte Nachricht: Meistens wurde der Vor-Krisen-Produktionstrend nicht wieder erreicht, sondern die Produktion verlief entlang einem neuen - niedrigeren - Pfad.
Ein schönes Wochenende!

(Kommende Woche bin ich auf Dienstreise...und werde - wenn überhaupt - nur gelegentlich bloggen können.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen