Mittwoch, 9. September 2009

Update: Makromodelle und Finanzmarktkrise

Die EZB scheint schnell auf die gewonnenen Erkenntnisse aus der Finanzmarktkrise zu reagieren und ein Modell zu entwickeln, in dem Geld- und Kreditströme explizit modelliert werden.

Gerade angesichts des für die EZB geltenden Analyserahmens mit realwirtschaftlicher und monetärer Säule ein folgerichtiger Schritt.

(Siehe auch Post hier.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen