Montag, 16. November 2009

Arbeitsplatzabbau in der Industrie

Die Wirtschaftskrise schlägt weiter auf den Arbeitsmarkt durch. Vor allem die Industrieunternehmen bauen weiter Beschäftigung ab (hier). Ende September lag die Beschäftigung im Verarbeitenden Gewerbe um 4,4 % unter dem Vorjahresstand.

Das wird sich wohl auch noch eine Weile so fortsetzen, weil der Aufschwung nicht stark genug ist, neue Jobs entstehen zu lassen - und der Arbeitsplatzabbau üblicherweise der Wirtschaftsentwicklung etwas "hinterher läuft".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen