Mittwoch, 12. Mai 2010

Estland tritt dem Euroraum bei ...

... und zwar am 1. Januar 2011; jedenfalls dann, wenn die Staats- und Regierungschefs der EU dem Votum der EU-Kommission folgen.

Gegeben die geringe gewichtung Estlands in einem dann erweiterten Euroraum dürfte das für den Euroraum kein Problem darstellen. Für Estland selber wird aber die Herausforderung darin bestehen, nicht die griechische/spanische/irische Entwicklung zu nehmen: Denn in den kommenden Jahren wird die Inflationsrate in Estland aufgrund von Aufholprozessen deutlich über der des Euroraums liegen - und die Realzinsen damit deutlich niedriger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen