Dienstag, 18. Mai 2010

Leerverkaufsverbot

Heute passiert ja so allerhand. Wie eben bekannt wurde, sind ab Mitternacht ungedeckte Leerverkäufe mit Aktien und Anleihen aus dem Euroraum in Deutschland verboten. Einschätzung: Leerverkäufe sind ein wichtiger Marktmechanismus - aber es sollten schon gedeckte sein, um Marktverwerfungen zu vermeiden.

Aus dem Handelsblattartikel:

"Bei Leerverkäufen verkaufen Anleger wie Hedge-Fonds Aktien - in der Hoffnung, sie später zu einem niedrigeren Kurs zurückzukaufen und so Gewinne einzustreichen.

Bei „gedeckten Leerverkäufen“ leihen sich Investoren die zu verkaufenden Aktien. Bei „ungedeckten Leerverkäufen“ besitzen sie die Aktien gar nicht, sondern verkaufen Aktien, ohne sie ausgeliehen zu haben. Das ist möglich, weil eine Lieferpflicht für Aktien meist erst nach Tagen besteht. Solche Geschäfte laufen auch mit Staatsanleihen."


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen