Freitag, 30. Juli 2010

Aktiva der EZB

Die folgende Abbildung zeigt die Entwicklung der Aktiva des Eurosystems, d.h. im Großen und Ganzen die Vermögenswerte der EZB. Die Gegenpositionen dazu sind im weitesten Sinne Zentralbankgeld, d.h. je größer die Bilanzsumme der EZB ist, umso höher ist auch die umlaufende Zentralbankliquidität.

Die Entwicklung zeigt, dass von einer Rücknahme der extrem expanisven Geldpolitik noch keine Rede sein kann. Und ich denke auch nicht, dass das im Moment schon angebracht wäre. Zwar läuft die Konjunktur in Deutschland recht ordentlich; aber im übrigen Euroraum sieht es nicht so gut aus. Und ab demnächst bremst dann auch die Finanzpolitik in den meisten Ländern...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen