Dienstag, 27. Juli 2010

Rentengarantie

Der Vorschlag, die Rentengarantie wieder abzuschaffen, hat wohl keine Aussicht auf Erfolg (Was auch nicht zu erwarten war; handelt es sich dabei doch um eine jener Entscheidungen, die einmal gefällt, aus Besitztstandswahrungsgründen nur in extremen Krisensituationen wieder rückgängig gemacht werden können.), obwohl sie eigentlich eine Frechheit ist und alle Nicht-Rentenempfänger dagegen auf die Barrikaden hätten gehen sollen.

Eine Anmerkung aber zu dem immer gerne gebrachten Argument, dass die nicht vorgenommenen Kürzungen ja in den Folgejahren nachgeholt würden und somit unter dem Strich das gleiche dabei rauskommt. Erstens: Sehr unwahrscheinlich, dass irgendwann mal wirklich alle angesammelten nicht-vorgenommenen Kürzungen auch wirklich nachgeholt werden. Zweitens: Selbst wenn, dann sind in der Zwischenzeit Milliarden von zusätzlichen Belastungen für die Rentenkassen und somit die heutigen Beitragszahler, bzw. den Staat entstanden. Für einen wirklichen Ausgleich müsste für einen gewissen Zeitraum in der Zukunft dann sogar weniger Rente ausgezahlt werden, als beim "normalen" Verlauf ohne Rentengarantie!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen