Sonntag, 21. November 2010

Irland hebt die Hand

Nun ist es offiziell: Irland hat darum gebeten, Finanzhilfen über den Rettungsfonds zu bekommen. In den nächsten Tagen werden die Verhandlungen anlaufen.

Interessant wird, welche Bedingungen der irischen Regierung aufgedrückt werden.

Update: Anscheinend ist schon generell beschlossen, dass geholfen werden soll (Umfang so ca. 100 Mrd. Euro). Bin gespannt auf den Ausgang der Verhandlungen hinsichtlich der Bedingungen.

1 Kommentar:

Ulrich Fritsche hat gesagt…

Der alte Streit um die Konditionalität. Setzt in der Regel an der Angebotsseite an. Im Falle Irlands ist das Problem m.E. Der falsche Wechselkurs. Ohne diesen kommen die nicht wieder in Gang ohne Deflation .

Kommentar veröffentlichen