Mittwoch, 5. Januar 2011

Finanzstressindikator, Ergebnisse für Dezember

Der von mir monatlich berechnete Finanzstressindikator ist im Dezember von (leicht aufwärtsrevidierten) 0,14 auf 0,59 geschnellt. Das war der stärkste Anstieg seit Juni 2010.


Der Zickzackkurs des Indikators deckt sich mit der generellen Unsicherheit, die über den weiteren Verlauf der Schuldenkrisen einzelner Staaten im Euroraum herrscht. Zumindest scheint es aber immer noch so zu sein, dass der Finanzmarkt in Deutschland trotz der Probleme relativ ruhig bleibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen