Montag, 10. Januar 2011

In eigener Sache

Heute hat der Ökonomie-Beobachter den 10.000sten Besucher begrüßen dürfen. Allen Lesern danke fürs Lesen! Und zum Jubiläum noch mal die Bitte ruhig eigene Meinungen als Kommentare beizusteuern.

Als guter Zeitreihenökonometriker weiß ich natürlich, wie schön manchmal ein guter Datensatz sein kann - uns deswegen habe ich die Besuchsstatistiken für jeden Tag gesammelt (die Zahl der Zugriffe über automatische RSS-Feed-Reader kann ich leider nicht messen).

Im ersten halben Jahr, waren es gut 10 Besuche pro Tag. 2010 dann gut 20. Mal schauen was 2011 bringt. Am Wochenende wird eher wenig gelesen - was mich zu dem Schluss bingt, dass die Leute wo lesen? - Auf der Arbeit, richtig! Aber davon will ich sie auch gar nicht abhalten.

1 Kommentar:

chrislen hat gesagt…

Dein Blog versuesst mir jeden Arbeitstag. Und bitte mehr von deinen laengeren Beitraegen, in denen du reproduzierst und auch einen ordentlichen Anteil Meinung einfliessen laesst. Beispiel siehe hier:
http://oekobeo.blogspot.com/2010/12/steuern-als-strafe.html

Keep up the good work!

Kommentar veröffentlichen