Donnerstag, 20. Januar 2011

Open Access

Die FTD berichtet über den Trend, dass immer mehr wissenschaftliche Beiträge in open-access Zeitschriften veröffentlicht werden. Mein Eindruck ist allerdings, dass dies (zumindest in der VWL) hauptsächlich für das "Mittelklassesegment" gilt - gute Forscher versuchen es immer noch in die renommierten Zeitschriften zu schaffen.

Aber vielleicht sind die in dem Beitrag angesprochenen Ansätze öffentliche Gelder nur dann zu bewilligen, wenn die Ergebnisse in frei zugänglichen Zeitschriften publiziert werden, ein Faktor, der dies grundlegend ändern könnte...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen