Mittwoch, 31. August 2011

Finanzhilfen und Goldpfand

DB-Research rechnet vor, warum der Vorschlag, bei Hilfen für Länder mit hohen Staatsschuldenständen deren Goldreserven als Sicherheiten festzusetzen, kaum weiterhilft ... die Goldreserven sind einfach zu klein:


Aus dem gleichen Grund würden Goldverkäufe nicht viel zur Reduzierung der öffentlichen Schuldenstände beitragen. Zwei weitere Argumente gegen solche Verkäufe, die DB-Research vorbringt: 1. Würde die Unabhängigkeit der Zentralbanken leiden und 2. stehen internationale Abkommen zum Verhalten der Zentralbanken auf dem Goldmarkt großen Verkäufen entgegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen