Samstag, 17. September 2011

Finanzstressindikator, Ergebnisse für Juli und August

Der von mir monatlich berechnete Finanzstressindikator für Deutschland zeigt für Juli und August deutlich an, dass die Schuldenkrise im Euroraum nun auch den deutschen Finanzmarkt in Unruhe bringt.


Der Index stieg von 0,4 Punkten im Juni auf 0,76 Punkte im Juli und 1,71 Punkte im August. Dieser Anstieg von knapp 1 Punkt war der höchste seit September/Oktober 2008, als Lehman Brothers in die Insolvenz ging.

Unter anderem aufgrund dieser Probleme an den Finanzmärkten, die sich negativ auf die Nachfrage nach Konsum- und Investitionsgütern auswirken können, sind jüngst viele Konjunkturprognosen nach unten revidiert worden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen