Dienstag, 20. September 2011

Neue IWF-Prognose

Der Internationale Währungsfonds bleibt in seiner neuen Prognose verhalten optimistisch für die Weltkonjunktur. Allein die Prognosen für die Industrieländer wurden deutlich nach unten korrigiert. Allerdings ist der IWF für Deutschland hier ausgesprochen optimistisch gegenüber anderen Prognosen: Für kommendes Jahr rechnet er mit einem BIP-Anstieg von 1,3 %.

Die Sonderkapitel des WEO diesmal über die Implikationen von Rohstoffpreisschwankungen für die Geldpolitik und den Zusammenhang zwischen Leistungsbilanzsaldo und öffentlichem Budgetdefizit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen