Montag, 10. Oktober 2011

Harte Zeiten für Zombies?

Jetzt fangen die Zombies wieder an zu jammern. Aus dem Handelsblatt:
"In der deutschen Bankenbranche wächst der Widerstand gegen eine staatlich aufgezwungene Rekapitalisierung. „Das käme einer Enteignung gleich“, sagte ein Spitzenbanker eines großen deutschen Geldhauses der Nachrichtenagentur Reuters am Montag. Solche Eingriffe in die Eigentumsrechte zögen mit Sicherheit rechtliche Schritte nach sich, warnte er. Aus zahlreichen Banken war zu hören, dass man eine „Zwangsbeglückung“ durch den Staat zu verhindern suche."
Siehe auch hier und hier zu der Diskussion, ob denn nun ewige Staatenrettung oder Bankenkapitalisierung angebracht wäre ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen