Dienstag, 22. November 2011

Refinanzierungsprobleme Spaniens

Von Bloomberg:
"Spain sold three-month bills at an average yield of 5.11 percent, compared with 2.292 percent the last time they were sold on Oct. 25. That’s more than the 4.63 percent paid by Greece, which received a European Union-led bailout last year, at an auction on Nov. 15. The Spanish Treasury also sold six- month bills at 5.227 percent, up from 3.302 percent last month."
(Zum Vergleich: Deutschland zahlt für Anleihen mit drei Monaten Laufzeit momentan 0,17 %.)

Entweder verstehe ich irgendwas Fundamentales nicht oder wir haben wieder ein Indiz für "irrationale" Kapitalmarktbewegungen. Denn: Was ist das Risiko, dass Spanien - sicher ein Land mit Problemen und langfristigen Herausforderungen, aber einer Schuldenquote, die deutlich unter der Deutschlands liegt - im Februar 2012 diese jetzt emmittierten Anleihen nicht zurückzahlen kann?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen