Donnerstag, 24. Mai 2012

Details zur Konjunktur zum Jahresanfang

Die Details zur VGR für das erste Quartal wurden heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht.

Demnach wurde die erste Schnellschätzung bestätigt: Das reale BIP legte um 0,5 % (saisonbereinigt) ggü. dem Vorquartal zu.

Aufgrund starker Exporte trug der Außenbeitrag 0,9 Prozenpunkte zum Anstieg bei, während die Inländische Verwendung -0,4 Prozentpunkte beitrug - vor allem, weil die Bruttoanlageinvestitionen und die Vorratsveränderung sehr schwach waren. Letztere trug alleine -0,4 Prozentpunkte bei.

Letzteres spricht auf der einen Seite dafür, dass die Unternehmen nicht mit einer kräftig zunehmenden Nachfrage rechnen. Auf der anderen Seite war der Wachstumsbeitrag der Vorratshaltung über die vergangenen 3 Quartale -0,9 Prozentpunkte, was dafür spricht, dass von dieser Seite in den kommenden Quartalen voraussichtlich keine oder nur noch wenig negative Impulse mehr ausgehen.

Insgesamt vor allem aufgrund der guten Konsumentwicklung ein erfreulicher Report.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen