Donnerstag, 6. Dezember 2012

Neue EZB-Prognose

Die EZB hat die neue Prognose für die Konjunktur im Euroraum publiziert ("Staff Projections"). Und optimistisch ist anders!


Die Projektion geht von einer ziemlich langen Rezession im Euroraum aus. Und die Preisentwicklung, die antizipiert wird, ist sehr, sehr schwach: 1,6 % Inflation für 2013 und nur 1,4 % für 2014. 

Wahrscheinlich teilen die Leute, die bei erwarteten Inflationsraten von, sagen wir mal, 2,4 % oder 2,6 % "Zeter und Mordio" schreien würden, diese Prognose nicht. Täten sie es aber, dann müsste man langsam mal vermehrte Stimmen hören, die sich Gedanken darüber machen, wie man mittelfristig das Erreichen des Inflationsziels garantieren kann.



1 Kommentar:

Blog - start-trading.de hat gesagt…

Lustig, dass der Vizepräsident der EZB am Wochenende von blühenden Landschaften in der EU gesprochen hat.

Er sehe Wachstum am Mitte des nächsten Jahres und noch mehr Wachstum 2014. Das klingt eher nach Mutmachen.

Die Wahrheit ist eher umgekehrt. Es ist die Angst vor Rezession und lahmende Konjunktur soweit das Auge reicht.

Kommentar veröffentlichen