Donnerstag, 7. Februar 2013

Rückgang der EZB-Bilanzsumme

Wie bereits vor ein paar Tagen bekannt wurde, haben viele Banken die erste Möglichkeit genutzt, einen Teil des langfristig von der EZB geliehenen Zentralbankgeldes vorzeitig zurückzuzahlen.

Jetzt sind auch die offiziellen Bilanzzahlen der EZB öffentlich, aus denen dies abzulesen ist. Demnach ging vergangene Woche das Volumen der längerfristigen Refinanzierungsgeschäfte um insgesamt knapp 140 Mrd. Euro zurück. Die Bilanzsumme der EZB verringerte sich sogar um knapp 160 Mrd. Euro.


 Natürlich noch ein langer Weg zu gehen ... aber die jüngste Entwicklung zeigt eben, dass es gar nicht so schwer - und schon gar nicht unmöglich - ist, die Bilanzsumme der EZB, und damit die umlaufende Menge an Zentralbankliquidität, wieder zu schrumpfen, wenn sich die Probleme im Bankensektor legen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen