Freitag, 24. Mai 2013

Deutsche Konjunktur im ersten Quartal

Das Statistische Bundesamt hat die ersten detaillierten Angaben zur Konjunktur in Deutschland im ersten Quartal 2013 veröffentlicht.

An der Schnellschätzung eines (saisonbereinigten) Anstiegs des realen BIPs von 0,1 % hat sich nichts geändert. Die Komponenten:



Die Impulse kamen vor allem vom privaten Konsum, während die Investitionen weiterhin zurückgingen (hier trug auch das kalte Wetter über mäßige Bauinvestitionen zum starken Minus bei).

Insgesamt ein durchwachsener Report. Aber wenn die Investitionen aufgrund der positiven Konsumentwicklung auch wieder etwas anziehen würden, dann könnte schon demnächst mal endlich ein binnenwirtschaftlicher Boom ausbrechen ... den der Euroraum so dringend braucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen