Sonntag, 8. September 2013

Handelsblatt-VWL-Ranking

Nun sind auch die Ergebnisse des VWL-Rankings 2013 des Handelsblatts online.

Auf den Seiten des Handelsblatts werden drei verschiedene Rankings ausgewertet.

Das Lebenswerk-Ranking: Hier gehen alle Publikationen jedes Forschers ein. Die ersten Plätze gehen dort an Bruno Frey, Martin Hellwig und Roman Inderst. Ausgewiesen wird das Ranking bis Platz 317 und man brauchte mindestens 3,19 Punkte (das sind 3,19 Publikationen in den Top-10-Fachzeitschriften oder äquivalente Publikationen.), um es bis dahin zu schaffen.

Das Ranking der Forscher unter 40 Jahren: Hier gehen die ersten drei Plätze an Ulrich Müller, Ulrike Malmendier und Kristian Behrens. Die Top-100 werden ausgewiesen und dafür brauchte man 1,62 Punkte.

Das Ranking der aktuellen Forschungsleistung: Hier fließen nur Publikationen seit 2009 ein. Auf den ersten drei Plätzen: Roman Inderst, Matthias Sutter und Peter Egger. Mein Doktorvater Helmut Herwartz hat sich hier auf Platz 17 hochgeschoben; Glückwunsch! Dieses Ranking geht bis Platz 124, den man mit 1,88 Punkten belegen konnte.

(Hier noch der Link zur Zeitschriftenliste mit den Gewichten (Punkten) - allerdings von 2010. Ich glaube aber, dass sich da seitdem nichts mehr dran geändert hat.)

Update: Jetzt habe ich auch die aktuelle Zeitschriftenliste gefunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen