Dienstag, 3. September 2013

Zyperns Misere

Wer dachte denn, dass eine moderne Wirtschaft auch "ohne Banken" funktioniert? In Zypern scheint das jedenfalls nicht der Fall zu sein ...
"Die Restrukturierung der Bank of Cyprus war eine Bedingung des Rettungspakets, das die Euro-Staaten und der Internationale Währungsfonds im März verabschiedeten. Viele Bankkunden mussten hohe Einlagenverluste hinnehmen, die Regierung musste ihr Haushaltsdefizit reduzieren und die zweitgrößte Bank des Landes, Laiki, wurde geschlossen. Jetzt schrumpft die Wirtschaft des Landes offenbar schneller, als vorhergesagt wurde. Die Gläubiger hatten für 2013 mit einem Minus von 8,7 Prozent gerechnet.

Immer mehr Ladenlokale an den Haupteinkaufsstraßen von Nikosia stehen leer. Die Arbeitslosigkeit steigt und Zehntausende von Unternehmen blicken in eine ungewisse Zukunft. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Zypern seine Haushalts- und Schuldenabbauziele nicht erreichen wird [...]"

Hier zur Info noch das (reale) BIP in Zypern:


quick view chart
Ich denke, die Produktion wird noch sehr viel weiter zurückgehen in den kommenden Jahren ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen