Samstag, 11. Januar 2014

S. Fischer Kandidat für Vize bei der Fed

B. Obama hat Stanley Fischer jetzt offiziell für den Posten des Vize-Chefs der Federal Reserve Bank nominiert.

Aus der F.A.Z.:
"Fischer ist einer der respektiertesten internationalen Makroökonomen. Im Sommer hatte er, der die amerikanische und die israelische Staatsbürgerschaft besitzt, nach siebeneinhalb Jahren die Führung der Bank von Israel aufgegeben. Zu seinen Studenten am Massachusetts Institute of Technology gehörten einst Bernanke ebenso wie der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, oder der frühere Finanzminister Lawrence Summers. Von 1988 bis 1990 war Fischer Chefökonom der Weltbank, von 1994 bis 2001 erster stellvertretender geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds. In dieser Zeit war er maßgeblich in die Überwindung der Mexiko-, der Asien- und der Russlandkrise involviert. Nach dem Abschied vom IWF ging der Ökonom als Vize-Vorsitzender zur Citigroup."
Der Schritt war allgemein erwartet worden. Mitarbeiter der Fed hatten mir das "Gerücht" auf der Konferenz vergangenen Woche bestätigt, und Fischer hatte dort alle Auftritte, für die er im Programm vorgesehen war, abgesagt, obwohl er auf der Konferenz zugegen war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen