Montag, 8. September 2014

Studie zu Finanztransaktionssteuer

Eine Studie im Auftrag des Bundesfinanzministeriums hat die voraussichtlichen Einnahmen geschätzt.

Demnach darf sich Herr Schäuble nach einer Einführung dieser Steuer auf knapp 18 Mrd. Euro pro Jahr freuen.

Ohne mich näher auszukennen kommt mir die Zahl relativ hoch vor. Vor allem bin ich bzgl. der Studienschlussfolgerung skeptisch:
"Dennoch dürften die Auswirkungen der Steuer auf die Wirtschaftsentwicklung laut der Studie vergleichsweise gering ausfallen. Allerdings könnten die Kapitalkosten für Unternehmen steigen und Preissicherungsgeschäfte teurer werden."
Wenn dem Wirtschaftskreislauf an irgendeiner Stelle 18 Mrd. Euro im Jahr entzogen werden, dürfte das immer Auswirkungen haben, die merklich sind.

Ich glaube, dass so eine Steuer schon überlegenswert ist, aber man sollte nicht so tun, als hätte sie überhaupt keine messbaren Effekte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen