Montag, 6. Oktober 2014

Auftragseingänge in Deutschland

Das war heftig.

Die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe sind in Deutschland im August eingebrochen. Auch wenn der Juli stark war, ist der Rückgang deutlich und deutet auf einen negativen Trend hin.


Das Statistische Bundesamt schreibt:
"Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im August 2014 saison- und arbeitstäglich bereinigt 5,7 % niedriger als im Juli 2014 (nach einem Anstieg von 4,9 % im Juli 2014 gegenüber Juni 2014). Dabei haben die Aufträge aus dem Inland um 2,0 % und die Auslandsaufträge um 8,4 % abgenommen. Bezogen auf die Absatzrichtung des Auslandsgeschäfts lag der Auftragseingang aus der Eurozone um 5,7 % und der Auftragseingang aus dem restlichen Ausland um 9,9 % niedriger als im Vormonat." 
Ein weiterer Mosaikstein, der auf ein eher negatives Konjunkturbild hindeutet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen