Montag, 5. Januar 2015

Ölpreis

Der Ölpreis kennt nur noch eine Richtung - Süden!

Bislang ist kein Ende des Ölpreisrückgangs in Sicht. Heute wurden neue "Rekordtiefststände" (in jüngster Zeit) erreicht.

Gut für die Konjunktur in Europa. Schlecht für Russland (und ähnlich strukturierte Volkswirtschaften). Schlecht für die Inflationsentwicklung und -erwartungen im Euroraum. 

Meine Prognose schon seit etwas längerem: Die EZB (und der Euroraum insgesamt) wird noch ziemlich große Probleme mit einem stagnierenden Preisniveau (Entankerung von Erwartungen, Anstieg der realen Schuldenlast) bekommen.

Warum sinkt der Ölpreis so stark? J. Hamilton, Zeitreihenökonometriker und Ölexperte, meint, dass die Nachfrageseite für knapp die Hälfte des Preisrückgangs verantwortlich ist [1, 2].

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen