Mittwoch, 25. Februar 2015

Sinn-Nachfolge

Am ifo Institut in München läuft die Suche nach einem Nachfolger für Herrn Sinn, der im kommenden Jahr in den Ruhestand geht. Nun gibt es anscheinend einen Favoriten.

Und der ist Clemens Fuest, der derzeit das ZEW in Mannheim leitet. Das jedenfalls berichtet die F.A.Z.
"Doch nun ist durchgesickert, wer der Favorit für die Sinn-Nachfolge sein könnte: Clemens Fuest, der seit zwei Jahren das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim leitet. „Die Gespräche laufen“, sagte ein ZEW-Sprecher am Dienstag und bestätigte damit eine Meldung des „Mannheimer Morgens“. [...]

Fuest hat sich nach Professuren in Köln und Oxford als Institutsleiter in Mannheim bewährt. Er gilt als unideologisch-pragmatisch und arbeitet stark empirisch. Spürbar ist er von ordoliberalen Ideen eines schlanken Staats als Regelsetzer beeinflusst. Derzeit forscht er unter anderem darüber, wie viele Steuereinnahmen durch Schlupflöcher für internationale Konzerne verlorengehen."
Für das ZEW würde es den zweiten Wechsel an der Spitze innerhalb von 3 Jahren bedeuten. Für das ifo Institut wäre es sicherlich keine schlechte Wahl. Politikinteressierte VWLer mit sehr guter Reputation als Forscher gibt es nicht wie Sand am Meer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen